.....Opel der Zuverlässige!
Vom 29.06.2018 bis zum 01.07.2018 findet unser 15.Opeltreffen und unser 14.Opelveteranentreffen in Bretnig-Hauswalde statt!!!

 
 
Unsere Clubgründung

Wir Gründungsmitglieder kannten uns vom sehen her, doch bevor es zur Clubgründung kam war es noch ein weiter Weg.

Fred, Manne und Melde kannten sich schon ein Weilchen und sind 1999 gemeinsam nach Kirchenlamitz gefahren. Weedy und Heiko reisten nach weil Manne da war und sie ihn auch kannten. Wir waren uns untereinander nicht sehr sympathisch und wir sprachen bei diesem Opeltreffen nicht miteinander. Erst nach dem Treffen kam es zu ersten schüchternen Begegnungen, diese waren aber vorerst nur kurze Handzeichen aus den Autos. Als Heiko und Manne in der Disco gemeinsam ein paar Bierchen tranken, kam ihnen die Idee einen Opelclub zu gründen. Nachdem wir alle von der Idee begeistert waren taten sich neue Fragen auf. Eine große Aufgabe war die Frage nach dem Namen, es mußte ein Name sein der das gesamte Gebiet der Opelfreunde umfaßte. Da alle aus unterschiedlichen Orten kommen war das nicht sehr einfach. Während sich Heiko und Manne mit der Frage nach dem richtigen Namen beschäftigten, machten sich Fred und Toni auf den Weg um eine passende "Schrauberhalle" zu finden. Mit den ersten Vorschlägen und einem Kasten Bier im Gepäck, wie sollte es anders sein, trafen wir uns an der Tankstelle. Wie wär's mit

"Opelfreunde Pulsnitztal"

!?!? Der Name war gemacht, von allen akzeptiert, und somit das erste Problem gelöst. Also zogen wir, die "Opelfreunde Pulsnitztal", mit neuem Namen im Gepäck, in eine "OSTALGISCHE" Halle nach Ohorn. Nach Feierabend wurde sie zu einem schönen Club ausgebaut. Der Boden wurde ein geräumiges Lager für so etliche Ersatzteile und aus dem alte Büro wurde ein gemütlicher Clubraum mit Bar und Sofas. Auch eine Wand musste weichen um ein großes Tor einzubauen. Nachdem alle Stellplätze vergeben waren konnte das "wilde Schrauben" beginnen, und nach Herzenslust geschraubt, gebastelt, montiert, gequatscht und natürlich auch mal das ein oder andere Bier getrunken werden. Unser Vermieter hatte aus Platzmangel, in den eigenen Hallen, eine motorisierte Hebebühne und einen Kran an uns abzugeben. Diese haben wir dann später auch käuflich erworben und dürfen es nun unser Eigen nennen. Von da an war es schon wie eine kleine Werkstatt!!! Es wurde geschraubt, gefleckt, lackiert und Motoren aus- und andere wieder eingebaut. Um auf Treffen eine Zusammengehörigkeit zu zeigen haben wir am Anfang unserer Gründung Aufkleber für die Autos machen lassen. Doch es fehlte noch etwas! Polo-Shirts und T-Shirts wurden gemacht und nun hatten wir einen einheitlichen Look für Opeltreffen. Von nun an vergrößerte sich unser Club, indem immer neue Mitglieder dazu kamen, und verkleinerte sich im selben Moment wieder. Es war ein reges Kommen und Gehen!

Doch der harte Kern blieb bestehen, bis heute.
Und so wie der Club im Moment ist können wir es noch lange miteinander aushalten!!!

 

 
 





Mitglieder Suche




Treffeninfos 2018